xund – motiviert – erfolgreich Eine Gesundheitsinitiative für EPU und KMU


Karlheinz WINKLER

Karlheinz Winkler

SWV-Präsident
Steiermark

Tel: 0664/123 09 72
karlheinz.winkler@wvstmk.at

Warum „xund bleiben“?

Immer öfter werden wir im Sekretariat und auch unsere Funktionärinnen und Funktionäre damit konfrontiert, dass Wirtschaftstreibende durch schwere oder längere Krankheiten in ihrer Arbeit eingeschränkt und behindert werden.

Daher haben wir im Rahmen zahlreicher Gespräche mit den Business Doctors, Professionisten auf dem Gebiet der Prävention, die Gelegenheit beim Schopf gepackt und ein Projekt gestartet, das bei unseren Selbstständigen das Bewusstsein für gesunde Ernährung, Stressbewältigung, Bewegung  und die Notwendigkeit der Gesundheitsvorsorge fördern soll.

Denn gerade für EPU und Kleinst- und KleinunternehmerInnen, für die unser Projekt vorwiegend gedacht ist, ist Gesundheit die existentielle Voraussetzung für den Fortbestand des Unternehmens und wirtschaftlichen Erfolg.

Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir mit Informationsveranstaltungen, Beratungen und kreative, praktische Tipps xund - motiviert - erfolgreich bleiben!

xund und erfolgreich bleiben

In unserer globalen, sich schnell verändernden Welt sorgen gerade die Eine-Person- und Klein-Unternehmen in Österreich für attraktive Arbeitsplätze und soziale Sicherheit.

Bundeskanzler Christian Kern mit seinem Plan A und der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Steiermark mit seiner xund-bleiben-Initiative unterstützen diese wichtigen Säulen der österreichischen Wirtschaft. Damit werden sowohl Unternehmerinnen und Unternehmer als auch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin xund und erfolgreich bleiben.

Dr. Herwig Andersson

Praktizierender Arzt für Allgemeinmedizin in Graz



Das war unsere Impulsveranstaltung

xund – motiviert – erfolgreich

4.10.2017

THEMEN:

# Einsparungspotenziale erkennen, Stressprävention,
# Prävention als Wirtschaftsfaktor, gesunde Ernährung
# Digitalisierung – Medien & Gesundheit,
# widerstandsfähig bleiben, gesund bleiben im Betrieb

Veranstalter: Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Steiermark und Business Doctors


Impulsvorträge

Franz Karl Daublebsky-Eichhain

Prävention als Wirtschaftsfaktor
Franz Karl
Daublebsky-
Eichhain,
Business Doctors

Helmut Pailer

Stress: Prävention – Bewältigung

Dr. med. univ.
Helmut Pailer,
StGKK

Tomas Krizek

Digitalisierung – Medien & Gesundheit
Fakten, Risiken und einfache Lösungen

Tomas Krizek, memon

Maria Hardinger

Xund bleiben
mit gesunder Ernährung und Bewegung

Mag. (FH) Maria Hardinger, MSc

Ingeborg Windhofer

Resilienz –
widerstandsfähig bleiben

Mag. jur. Ingeborg Windhofer,
Resilienz-Coach, Unternehmens­beratung

Samandar Yazdani

Betriebliche Gesundheits­förderung als Führungsaufgabe

Mag. Samandar Yazdani, Involution Consulting



SWV-Präsident Karlheinz Winkler (l.) und Michael Kornhäusel von den Business Doctors (r.) präsentierten Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner die Gesundheitsinitiative für EPU und KMU "xund – motiviert – erfolgreich.

September 2017: SWV-Präsident Karlheinz Winkler (l.) und Michael Kornhäusel von den Business Doctors (r.) präsentierten Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner die Gesundheitsinitiative für EPU und KMU "xund – motiviert – erfolgreich".


Der Plan A für die Wirtschaft: Das Programm für Wohlstand, Sicherheit & gute Laune

Viele Maßnahmen in allen Bereichen unseres Landes machen den Plan A zu einem Motor für unsere Klein- und Mittelbetriebe.

KMUs und EPUs als treibende Kraft

  • Senkung der Lohnnebenkosten – Arbeit wird günstiger und attraktiver
  • Bessere finanzielle Unterstützung bei der Entgeltfortzahlung
  • Attraktivere Rahmenbedingungen für Neugründungen
  • Erhöhung der Forschungsprämie
  • Schutz vor Billigkonkurrenz und unfairem Wettbewerb
  • Flexibilisierung der Arbeitszeit

www.worauf-warten.at

 

SPÖ-Wahlprogramm 2017
Download
Ein Plan, ALLE profitieren - das SPÖ-Wahlprogramm 2017
Wahlprogramm2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.5 MB
Download
Plan A für die Wirtschaft
PlanA_KMUs_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB